Apps und mobiles Digitiales Banking

Schützen Sie Ihr Smartphone vor Cyber Crime

  • Speichern Sie keine Zugangsdaten und Passwörter auf Ihrem Smartphone – auch nicht Ihre George-Berechtigung.
  • Manche Smartphones werden mit speziellen Programmen freigeschaltet, etwa Jailbreaks, Rootings etc. Dadurch werden jedoch Sicherheitsfunktionen deaktiviert. Mit solchen Geräten sollten Sie Ihr Digitales Banking nicht betreiben.
  • Verwenden Sie Schadsoftware-Schutzprogramme von renommierten Herstellern für Ihr Smartphone.
  • Aktualisieren Sie Ihre Apps automatisch und ihr Betriebssystem laufend

Spezieller Hinweis für Android-Smartphones

  • Wenn Sie Ihr Digitales Banking auf einem Android-Smartphone nutzen, bitte unbedingt eine Antivirus-App installieren, etwa IKARUS mobile.security.

    Diese kann 30 Tage kostenlos getestet werden. KundInnen der Erste Bank und Sparkassen können die Vollversion um 9,90 Euro erwerben (statt 19,95 Euro)

Zum Angebot

Verwenden Sie folgende Sicherheitseinstellungen direkt auf Ihrem Android-Smartphone:
„Apps verifizieren“ bitte aktivieren  → Installation schädlicher Apps soll damit vermieden werden
„Unbekannte Herkunft / Quellen“ nach Möglichkeit NICHT aktivieren App-Installationen aus anderen Quellen als dem Google Play store werden unterbunden  

  • Installieren Sie Apps und Software nur aus dem offiziellen Google play store
  • Vermeiden Sie Apps oder Software die bei der Installation (ohne logische Begründung) SMS-Rechte brauchen


Tageslimit für mobile Überweisungen

Wenn Sie TAC-SMS für Ihr Digitales Banking gebrauchen, ist ein Tageslimit bei Überweisungen wirksam. Das TAC-SMS-Tageslimit können Sie in George am PC erhöhen oder reduzieren.


Nur Original-Apps downloaden

Die Original-Apps der Erste Bank und Sparkassen erhalten Sie nur in den offiziellen Stores von Apple, Android und Windows. Sollten Sie eine App über einen anderen Weg bezogen haben, bitte sofort löschen.